Produktfinder

OH-326

Esparsette-Gras-Mischung. Jährlich etwa drei Schnitte.

An gut besonnten Standorten mit kalkhaltigen Böden liefert die Mischung mit mehrschüriger Esparsette auch bei längerer Trockenheit mittlere bis gute Erträge und ein gehaltreiches, ausgewogenes Futter. Aufgrund der hohen Tanningehalte der Esparsette ist es besonders für Kleinwiederkäuer prädestiniert. Es kann als Dürrfutter oder als Anwelksilage konserviert werden. Eine Beweidung erträgt die Esparsette schlecht. Auf eine N-Düngung kann grundsätzlich verzichtet werden. Ein wenig intensives Schnittregime mit etwa drei Schnitten pro Jahr ist für die Esparsette ideal. Der erste Schnitt sollte frühestens bei Vollblüte der Esparsette erfolgen. Die Ansaat der Mischung erfordert ein sauberes, unkrautfreies Saatbett. Eine chemische Unkrautbekämpfung nach der Saat ist wegen der Intoleranz der Esparsette gegenüber Herbiziden zu vermeiden.

Menge
1210 g/a

Einheit
20 kg

Zusammensetzung
Esparsette mehrschürig 1000 g, Knaulgras spät 30 g, Fromental 80 g, Wiesenschwingel 100 g

Art-Nr.

194744

Zurück